Corona-Virus - Wichtige Mitteilung Teil 9



Liebe Vereinsmitglieder,

in den letzten beiden Maiwochen hat der Vorstand in Abstimmung mit den Spartenleitungen eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen und Maßnahmen in die Wege geleitet. Wie gewohnt, wollen wir Euch über den Stand unserer Umsetzungen und Planungen informieren.
 


 Dabei behandeln wir die folgenden Punkte:

1.    Öffnung Geschäftszimmer
2.    Sachstand Sportgaststätte
3.    Freigabe MTV Sporthalle
4.    Freigabe Fitnessraum
5.    Schulsporthallen
6.    Weitere Entscheidungen des Vorstandes

Zu 1: Öffnung Geschäftszimmer:
Ab Dienstag, den 16. Juni ist unser Geschäftszimmer wieder für unsere Mitglieder zur gewohnten Zeit von 17.00 – 20.00 Uhr geöffnet. Es ist beachten, dass vor Betreten des Geschäftszimmer die Hände zu desinfizieren sind und ein Mund-Nase-Schutz zu tragen ist. Der Zutritt ist nur für eine Person gestattet. Rückblickend ist festzustellen, dass die ab März ausschließlich über Mail laufende Kommunikation mit unseren Mitgliedern keine größeren Schwierigkeiten bereitet hat.

Zu 2: Sachstand Sportgaststätte:
Unsere Sportgaststätte bestreitet zu fast 90% ihre Einnahmen durch den Verkauf von Getränken. Insofern gelten für uns die in Niedersachsen gültigen Regeln für „Kneipen“. Eine Öffnung des Gastraumes für unsere Mitglieder ist generell nicht möglich. Lediglich im Außenbereich, also auf der Terrasse, wäre die Aufnahme des Gaststättenbetriebes möglich. Nach vielen Überlegungen und unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln mussten wir feststellen, dass wir nur ganz wenige Plätze im Außenbereich zur Verfügung stellen können. Selbst eine Einbindung von 5 Parkplätzen vor der Terrasse brachte kein wesentlich besseres und zu akzeptierendes Ergebnis. Unter diesem Eindruck haben wir entschieden, dass die weitere Entwicklung zu den allgemeinen Kontaktbeschränkungen vor einer Wiedereröffnung abzuwarten ist. Für unser Personal ist eine Verlängerung der Kurzarbeit bis zum Ende des Jahres beantragt worden.
 

Zu 3: Freigabe MTV Sporthalle:
Ab Dienstag, den 2. Juni steht unsere vereinseigene Sporthalle unseren Sparten wieder zur Verfügung. Das Hygienekonzept ist erstellt und wird jedem Nutzer der Sporthalle von den Trainern zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug ist eine Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Regeln vom Mitglied zu unterzeichnen und an den Trainer auszuhändigen. Insgesamt stehen im Flur und in der Halle 3 Handdesinfektionsspender zur Verfügung. Für das Betreten und Verlassen der Sporthalle sind entsprechende Regelungen aufgestellt worden. Diese gilt es zu beachten. Die Umkleidekabinen und Duschen bleiben weiterhin geschlossen.
Da unsere beiden Sporträume unter dem Dach nicht die Vorgaben der Corona-Hygienebedingungen erfüllen, hat der Vorstand entschieden, dass die dort untergebrachten Reha-Sportgruppen ab sofort die große Sporthalle nutzen. Von diesen Zeiten betroffene Gruppen müssen andere Zeiten oder Ortsmöglichkeiten für ihren Sport finden. Diese Entscheidung des Vorstandes ist für einige Sportgruppen sicher nicht angenehm. Andererseits benötigen gerade die Sportler der Reha-Gruppen am dringlichsten unser Sportangebot. Unter diesem Aspekt denken wir, dass diese Maßnahme allgemeine Akzeptanz findet.
Des Weiteren werden 5 Spinningräder vom Sportraum unter dem Dach in der Sporthalle untergebracht. Somit besteht für eine kleine Gruppe von Interessierten ab sofort die Möglichkeit, auf diesen Rädern „Pfunde zu verlieren“. Über die Trainingszeiten informieren die Trainer.


Zu 4: Freigabe Fitnessraum:
Alle Mitglieder der Sparte sind über den Planungsstand zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes im Fitnessraum informiert worden. Zwischenzeitlich ist der Auftrag zur Installation eines Zahlenschlosses an eine Fachfirma im Ort vergeben worden. Am 03. Juni erfolgt ein erster Test eines Online-Reservierungssystems. Ebenfalls ist das Hygienekonzept mit einer Gruppe von Nutzern final abgestimmt worden.
Sobald absehbar ist, dass die wesentlichen Grundlagen für eine Öffnung erfüllt sind, wie der Zugang mittels Zahlencode und Einsatz des Online-Terminreservierungssystems, werden wir die Nutzer erneut informieren.

Zu 5: Schulsporthallen:
Wir hoffen Anfang Juni die klärenden Gespräche mit der Samtgemeinde zu führen. Ob und in welcher Form die gewohnte Nutzung der Schulsporthallen dann durch den MTV wieder möglich ist, ist ergebnisoffen. Die betroffenen Sparten werden diesbezüglich auf dem Laufenden gehalten.

Zu 6: Weitere Entscheidungen des Vorstandes:
•    Einkauf von Hand- und Flächendesinfektionsmittel zentral durch den Hauptverein. Lieferant ist die Petri-Apotheke in Isenbüttel.
•    Die Altersgrenze für die Fiebermessung bei Kindern mittels Infrarot-Fieberthermometer wurde auf das 14. Lebensjahr herabgesetzt.
•    Vor der MTV-Sporthalle dürfen keine Fahrräder mehr abgestellt werden. Die Wartezone für unsere Sportler vor Aufnahme des Sportbetriebes darf durch abgestellte Fahrräder nicht eingeschränkt werden.
•    Die Nutzung der Vereinsbusse ist weiterhin untersagt.
•    Reinigung der Sporthalle/Toiletten etc. durch Fachfirma erfolgt ab dem 03. Juni täglich von Montag bis Freitag.
 

Der Vorstand sowie alle Spartenleitungen wünschen Euch und Euren Familien alles Gute. Passt gut auch Euch auf.



Isenbüttel, den 29.05.2020
 

Login